Cocoloco Beach Camp, Manet Paradise Beach Club in Ada Foah

Direkt zum Inhalt | Zur Navigation

Ada Foah – bescheidenes Paradies an der Ostküste

Ada Foah ist ein kleines Städtchen, nahe der Mündung des großen Volta-Stausees und entwickelt sich mehr und mehr zu einem Ziel für Touristen. Dank dem Flussdelta mit den vielen kleinen Inseln, kann man hier gut Segeln und Bootfahren.

In Ada Foah kann man sich auch in verschiedenen beach resorts einquartieren, zum Beispiel im Cocoloco Beach Camp oder im Manet Paradise Beach Club.

Der Strand von Ada Foah
Der Strand von Ada Foah

Wunderschön und absolut zu empfehlen ist das relativ neue und daher nicht im Reiseführer vermerkte Dreamland Beach Resort. Hier erwartet einen nette, freundliche Gastgeber, gutes lokales Essen und eine herrliche kleine Anlage im Sand mit malerischen Holzhütten zum Übernachten und Hängematten zum relaxen.

Sonnenschirme und Strandmatten werden für den Tag am Strand angeboten. Der Strand ist auch hier weit und einsam. Beim Baden im Atlantik sollte man wegen der Strömung aufpassen. Neben Sonnen- und Meerbaden kann man schöne Muscheln und Steine sammeln, die in Massen an Land gespült werden.


© 2018 ghana-tours.com